Erzbischöfliche St.-Anna-Schule

Auf Tuchfühlung mit der Politik, der deutschen Geschichte und der Literatur

Der Q1 DL 2 erlebt Geschichte, diskutiert mit der Bundes-Politik und verneigt sich vor Bertolt Brecht

Drei Tage in Berlin: Auf Einladung des Wuppertaler Abgeordneten des Deutschen Bundestages, Manfred Todtenhausen, hat der Leistungskurs Deutsch der Jahrgangsstufe 11 unserer Schule die Gelegenheit beim Schopfe ergriffen und ist für drei Tage in die deutsche Hauptstadt gereist. Auf dem Programm steht sowohl ein Besuch des Deutschen Bundestages mit einer Informationsveranstaltung, ein Gespräch mit den Mitarbeitern des Herrn Bundestagsabgeordneten Herrn Todtenhausen, der leider selbst verhindert und in anderen politischen Angelegenheiten unterwegs ist, und eine Besichtigung der imposanten Reichstagskuppel als auch ein Spaziergang durch die sonnige Hauptstadt.    Der mehrstündige Fußweg führt den Kurs vom Berliner Hauptbahnhof über das Futurium, das den Kurs zu einer kostenlosen Besichtigung seiner Zukunftsvisionen einlädt, vorbei am Bundeskanzleramt, dem Reichstag, dem Mahnmal für die ermordeten Sinti und Roma, dem Brandenburger Tor, dem Holocaust Mahnmal, der amerikanischen, britischen und russischen Botschaft, auf der Straße Unter den Linden, der Friedrichstraße zum Bahnhof Friedrichstraße, in den Tränenpalast bis hin zum Berliner Ensemble und der Brecht-Statue und zuletzt zum Dorotheenstädtischen Friedhof mit der Grabstätte des Dichters und seiner Frau Helene Weigel und ihrem angrenzenden Wohnhaus. Der deutsche Dichter uns sein lyrisches und dramatisches Werk ("Leben des Galilei") sind intensiv im Unterricht benhandelt worden und so ist es nur folgerichtig, dass der Kurs seiner Herberge, Ort der Entstehung zahlreicher Texte und Werke, und seiner letzten Ruhestätte einen Besuch abstattet. Der Zufall beschert uns zudem einige zwar kurze, dafür aber sehr fachkundige und letztendlich kostenlose Einblicke in Brechts Berliner Leben und Arbeiten durch eine sehr freundliche Mitarbeiterin des Brecht Hauses. Herzlichen Dank dafür! Den Abschluss des ersten Berlin-Tages bildet ein gemeinsames Abendessen in einer eigentümlichen Gastro-Location in der Nähe des Rosa Luxemburg Platzes, in der sich der Kurs genauso verewigte, wie eine ganze Reihe von St.-Anna-LKs vor ihm..

Tag zwei steht ganz im Zeichen des Bundetages. Im Sitzungssaal der FDP-Fraktion erfährt der Kurs interessante und spannende Dinge über viele unterschiedliche Aspekte, Begeben- und Gepflogenheiten des politischen Berlin. Sicherlich sind solch' tiefe Einblicke in politische Entscheidungsprozesse mehr als hilfreich für das Verständnis von politischen Abläufen und macht junge Menschen sensibel für Politik und das Zustandekommen von politischen Beschlussfassungen und die Bedeutung von Streitgesprächen und Kompromissfindungen in einer funktionierenden Demokratie. Ein Essen im Besucherrestaurant im angrenzenden Paul Löbe Haus rundet den Besuch im Deutschen Bundestag ab. Der Dank der Schülerinnen und Schülern des Q1 DL 2 gilt dem Herrn Bundestagsabgeordneten Manfred Todtenhausen und seinem Mitarbeiter Herrn Suika für die Einladung und die Gelegenheit, Einblicke in das politsiche Berlin zu gewinnen. Die zweite Tageshälfte gehört der Erkundung der deutschen Hauptstadt und ihrer Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten durch die Schülerinnen und Schüler des LK auf eigene Faust.

Tag drei ist bereits von dem Gedanken an die baldige Rückreise im ICE nach Wuppertal geprägt, bietet aber weitere Gelegenheiten, noch die eine oder andere Stelle in Berlin auszukundschaften und dann Abschied zu nehmen von der Hauptstadt und ihren so mannigfaltigen Angeboten der unterschiedlichsten Art für ihre Besucher von St. Anna.

Text u. Fotos: D. Wullbrandt

Berlin-Futurium.jpeg Berlin-BBrandenburger-Tor.jpg Berlin-BBrecht.jpg
Berlin-LK-Signatur.jpg Berlin-PParlament.jpg Berlin-PParlament2.jpg
Berlin-Gesprach1.jpeg Berlin-Gesprach2.jpeg Berlin-KKuppel.jpg
digital-2021_randlos_png.png MINT-EC-SCHULE_Logo_Mitglied.jpg fairtradeschool.jpg medienscouts.jpg Schulabteilung.jpg jp_wortbildmarke_72dpi_400x220px.jpg
Impressum | Datenschutz
St.-Anna-Schule Wuppertal • Erzbischöfliches Gymnasium für Jungen und Mädchen
Dorotheenstraße 11-19 • 42105 Wuppertal • Tel. 0202-429650 • Fax 0202-4296518 • E-Mail info@st-anna.de
copyright © 2021 St.-Anna-Schule Wuppertal • phpwcms Content Management System